Step by Step

Eine gelungene Planung und Durchführung und wie wir Sie dabei unterstützen können

Das Abenteuer Auslandsaufenthalt erfordert Mut – nicht nur auf Seite des Schülers, der etwas völlig Neues wagt, sondern auch auf Seiten der Eltern, die ihr Kind in die weite Welt ziehen lassen. Eine kompetente Betreuung und gute Planung trägt dazu bei, mögliche Zweifel auszuräumen, eventuelle Hindernisse zu umschiffen und Vertrauen dort aufzubauen, wo es fehlt. Umso wichtiger ist es uns, dass Sie als Familie sich stets gut beraten und unterstützt fühlen. Bei ssb stehen Sie und Ihr Kind im Mittelpunkt!

Die Reise beginnt nicht erst am Flughafen, denn der erste von vielen Schritten ist bereits gemacht: Sie ziehen Erkundigungen ein, erörtern die verschiedenen Möglichkeiten. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen beschreiben, wie die nächsten Schritte aussehen könnten, wenn wir Sie auf dieser Reise begleiten dürfen:  

Step 1: Beratungsgespräch

Das persönliche Beratungsgespräch dient nicht nur dem gegenseitigen Kennenlernen und der Beantwortung Ihrer Fragen, sondern ist auch wichtiger Bestandteil der Auswahl einer passenden "Boarding School", die der Persönlichkeit und den Interessen des Schülers entsprechen soll. 

Step 2: Bewerbung & Schulwahl

Nach dem unverbindlichen Beratungsgespräch senden wir Ihnen unsere Bewerbungsmappe zu und beraten Sie hinsichtlich in Frage kommender Schulen. Sobald die Wahl auf ein Internat gefallen ist, senden wir Ihre Bewerbung nach Nordamerika.

Step 3: Organisatorische und bürokratische Vorbereitung

Sobald die Zusage aus den USA oder aus Kanada vorliegt, beginnt die eigentliche Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes. Wir unterstützen und beraten Sie kompetent in allen organisatorischen und bürokratischen Fragen – vom Visumsantrag über die Kurswahl bis hin zur sprachlichen Vorbereitung. Bei der Fülle an auszufüllenden Formularen und angeforderten Informationen durch nordamerikanischen Behörden und Schulen gilt es einiges zu beachten und es erfordert auch Zeit. Wir führen Sie gerne durch die Formalitäten und unterstützen Sie mit zeitsparenden Tipps und Tricks sowie mit tatkräftiger Hilfe bei den einzelnen Schritten.

Step 4: Vorbereitungsseminar

Besonders wichtig ist uns, dass sich unsere Schüler in jeder Hinsicht gut gewappnet fühlen, denn eine gründliche Vorbereitung erleichtert den Einstieg erheblich. Im Rahmen eines viertägigen Seminars veranschaulichen wir nicht nur den Alltag an einem nordamerikanischen Internat, sondern sprechen zudem über kulturelle Unterschiede, Internatsregeln und den Umgang mit möglichen Problemen.

Den Vorteil, den die Vorbereitung durch ssb mit sich bringt, beschreibt Campbell Hall, "Admissions Officer" an der Trinity College School in Kanada, so:

I wanted to say how incredibly well prepared all of those ssb students will be, for their time over this side of the ocean. All the boarding schools where they are headed will benefit tremendously from the addition of those kids into their communities. Keep up the phenomenal work!

Dabei entstehen auch andere schöne Nebeneffekte, wie sich dem Kommentar von Familie S. nach dem Besuch eines unserer Vorbereitungsseminare entnehmen lässt:

Vielen Dank noch einmal für die gelungene Veranstaltung! Wir fühlen uns bei Ihnen sehr gut aufgehoben und sind glücklich Sie an unserer Seite zu haben. Unser Sohn ist ganz enthusiastisch von dem Seminar wieder zu Hause angekommen. Seine Vorfreude auf das Auslandsschuljahr wird immer größer!

Step 5: Akademische Betreuung

Viele Fragen und Sorgen unserer Familien betreffen den akademischen Bereich: Welche Kurse sollten belegt werden? Wird der Schüler nach Rückkehr den Wiedereinstieg meistern? Muss die Klasse wiederholt werden? Berechtigt ein nordamerikanischer Schulabschluss zum Studium in Europa? Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung mit den Schulsystemen diesseits und jenseits des Atlantiks können wir Ihnen diese und ähnliche Fragen beantworten und Sie vor und während des Aufenthaltes kompetent beraten und begleiten.

Dies bestätigt uns auch Paul Leslie, "Director of Admissions and Engagement" an der St. Michaels University School, Kanada:

As always, we appreciate the work you do behind the scenes with your families. We know that we offer a very solid educational product here at SMUS, and with ssb working hard to keep families informed, connected and satisfied at home, it is a great team! We are happy to refer any family to ssb that is looking for information academic counselling.

Das sagt darüber hinaus beispielsweise Joshua Clark, "Director of Admission" an der Hawai’i Preparatory Academy, USA, zu unserer Beratung, Betreuung und Vorbereitung:

ssb students are very well prepared and have a smooth academic and social transition into life at boarding schools because they have been effectively prepared by the ssb team. ssb helps students find a boarding school that's a great fit, but they also help ensure their success through a fantastic preparation program. HPA loves getting students from ssb!

Step 6: Wiedereinstieg

Kaum zu glauben, aber die Rückkehr in die Heimat ist häufig der schwerste Schritt von allen! Liebgewonnene Freunde und eine inzwischen vertraute Umgebung zu verlassen, ist nicht leicht und umso wichtiger ist es, im Heimatland auf Jugendliche zu treffen, die diese Erfahrung teilen. Aus diesem Grund veranstalten wir jedes Jahr ein Rückkehrertreffen, auf dem die Schüler nicht nur von ihren Abenteuern berichten sondern sich auch über den Wiedereinstieg austauschen können. Ganz besonders freut uns, dass viele unserer "Ehemaligen" weiterhin mit uns in Kontakt bleiben und jüngere ssb Schülerjahrgänge bei ihrer Vorbereitung unterstützen!

Was Eltern über unseren Service sagen:

Familie G. über den USA-Aufenthalt ihres Sohnes (2015/16)

Am Ende der 9. Klasse hat uns unser Sohn mit dem Wunsch, ein Schuljahr in einem Internat in den USA zu verbringen, konfrontiert. Das Angebot an Internaten und Internatsberatungen ist groß und die richtige Auswahl erschien uns schwierig. Der Besuch einer Jugend-Bildungsmesse hat diesen Eindruck noch verstärkt und wir haben uns gefragt, was wirklich hinter all dem Marketing und Erfahrungsberichten von glücklichen Eltern, Schülern und den zahlreichen Fachleuten steckt.

Auf der Messe haben wir Frau Nottebohm kennengelernt und einige Wochen später im November sind wir dann ihrer Einladung gefolgt und haben eine ssb-Informationsveranstaltung in Hamburg besucht. Dort konnten wir ausführlich mit den anwesenden Repräsentanten mehrerer Internate aus den USA und Kanada, sowie ehemaligen Internatsschülern und deren Eltern sprechen. Die intensiven Gespräche und detaillierten Einblicke in das Leistungsspektrum, die Ausrichtung und den (Schul)Alltag der unterschiedlichen Internate waren äußerst informativ. Wertvolle Anregungen für das weitere Vorgehen haben unsere Suche nach dem „richtigen“ Internat wirklich unterstützt.

Nachdem sich Frau Nottebohm einige Wochen später in einem persönlichen Interview mit unserem Sohn bekannt  gemacht hatte, konnten wir die Suche weiter eingrenzen und den Auswahlprozess abschließen. 

Der gesamte Bewerbungsprozess sowie die anschließende Vorbereitung des Aufenthaltes wurden von ssb optimal vorbereitet und durchgehend begleitet. Das Vorbereitungsseminar für Schüler und Eltern war ein echtes Highlight und gelungenes „Kick-Off“ für das Jahr im Ausland!

Unser Sohn ist schon seit einigen Wochen in den USA und fühlt sich in dem Internat sehr wohl. Offensichtlich haben wir die „richtige“ Boarding School gefunden. Für die hilfreiche und kompetente Beratung sowie die persönliche Begleitung durch Frau Nottebohm und ihre Mitarbeiter möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken.